Mitgliederlogin
Suche nach

Freisprechungsfeier "Gebäudereiniger/in"

Als Freisprechung bezeichnet man heute den feierlichen Abschluss der Ausbildungszeit eines Auszubildenden in einem Handwerksberuf. Den Auszubildenden werden dabei nach erfolgreicher Prüfung die Gesellenbriefe übergeben.

Die Freisprechung hat ihren Ursprung in der Freisprechung der Lehrlinge in den handwerkerlichen Zünften im Spätmittelalter und den folgenden Jahrhunderten. Dabei wurde der Lehrling von dem Meister losgesprochen. Mit der Freisprechung schied der Handwerker aus dem Familienverband des Meisters aus und trat in ein sach- und lohnbezogenes Verhältnis zur Werkstatt. Er wurde in das Gesellenbuch der Zunft eingetragen, das in der Zunftlade verwahrt wurde, was oft mit einer formelhaften Freisageformel und einem Eid vor sich ging. Es folgte ein Mahl, das der neue Geselle zahlen musste. Schließlich wurde er von den anderen Gesellen aufgenommen.
(Quelle: Wikipedia)

Die Freisprechung erfolgt meist durch unseren Obermeister und den Lehrlingswart der Gebäudereiniger-Innung Berlin in einem feierlichen Rahmen. Jährlich werden die Prüfungsbesten mit Preisen ausgezeichnet.

Freisprechungsfeier 2018

Am 14. September 2018 fand unsere jährliche Freisprechungsfeier der Gesellinnen und Gesellen statt. Bei bestem Party-Wetter trafen sich ca. 170 Personen - Gesellinnen und Gesellen mit ihren Gästen und Unterstützer der Ausbildung - im Pier 13 und genossen die Feierstunde.

Das finanzielle Engagement der Sponsoren ermöglichte es uns auch in diesem Jahr, die Freisprechungsfeier in einem solchen Rahmen durchzuführen. Wir sagen den nachfolgend genannten Firmen ein herzliches Dankeschön für ihre Unterstützung:

BUZIL, Dr. Schnell, Ecolab, Hako, J. A. Meyer, Jurek Reinigungstechnik, KENTER, Nilfisk, Numatic, Otto Oehme, Schneidereit, Tana, Vermop, IKK Brandenburg und Berlin, INTER Versicherung sowie Versorgungswerk des Handwerks.

Die Resonanz in diesem Jahr war wieder sehr positiv.

Nach den Grußworten folgten die Ehrungen in verschiedenen Kategorien:

Zunächst wurden die Meister, die zwischen August 2017 und August 2018 ihre Prüfungen bestanden hatten, mit einem Abo der Zeitschrift Handwerk-Magazin geehrt.

Auch die jungen Gesellinnen und Gesellen, die ihre Ausbildung vorzeitig beendet haben, durften sich über eine Anerkennung dieser Leistung freuen: Sie erhielten einen Kletter-Gutschein für den Hochseilgarten in Berlin Mitte.

Die Gesellinnen und Gesellen, die das insgesamt beste Prüfungsergebnis erreichten, wurden ebenfalls ausgezeichnet. Der Drittplatzierte erhielt einen Scheck über 500,00 Euro, der von der Innung ausgereicht wurde. Die Zweitplatzierte und die Landessiegerin erhielten Schecks über 1.000 Euro bzw. 1.500 Euro aus dem Vermächtnis des verstorbenen Firmengründers Carl Gegenbauer. Sein Sohn Werner Gegenbauer hatte mit einer großzügigen Spende dafür gesorgt, dass diese Ehrung noch viele Jahre vorgenommen werden kann.

Die Erstplatzierte - Anja Szartowicz - hat die Gesellenprüfung nach nur 24 Monaten Ausbildungszeit abgelegt und wird  die Berliner Junggesellinnen und -gesellen beim Bundesleistungswettbewerb in Bitterfeld-Wolfen vertreten.

Freisprechungsfeier 2017

Am 25. August 2017 fand unsere jährliche Freisprechungsfeier der Gesellinnen und Gesellen statt. Auch in diesem Jahr fanden sich knapp 200 Personen - Gesellinnen und Gesellen mit ihren Gästen und Unterstützer der Ausbildung - im Pier 13 bei herrlichem Wetter ein und genossen die Feierstunde.

Besonders hervorzuheben ist das finanzielle Engagement der Sponsoren, die das finanzielle Budget aufstockten und damit die Freisprechungsfeier in diesem Rahmen ermöglichten:

Otto Oehme, Kiehl, Dr. Schnell, Schneidereit, Hako, Mateco, Vermop, Numatic, Hildebrandt & Bartsch, J. A. Meyer, Jurek, Kenter, Nilfisk, Ecolab und Tana

Die Resonanz in diesem Jahr war wieder sehr positiv.

Nach den Grußworten wurden die Gesellinnen und Gesellen ausgezeichnet, die Ihre Ausbildung früher beendet haben. Sie erhielten einen Gutschein für den Mount-Mitte Hochseilgarten (Foto v. l.).

Auch in diesem Jahr wurden die Erstplatzierte und der Zweitplatzierte der Gesamtwertung aus dem Vermächtnis unseres verstorbenen Kollegen Carl Gegenbauer prämiert. Sein Sohn Werner Gegenbauer ermöglichte uns mit seiner großzügigen Spende, dieses Vermächtnis zu bewahren. Für den Drittplatzierten erfolgte die Prämierung durch die Gebäudereiniger-Innung Berlin (Foto v. l.).

Ulrich Wiegand
1. Platz: Maria Grabow - TraBant Marketing- und Service GmbH
3. Platz: Florian Schmidt - Kleine Reinigungs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH
2. Platz: Rayko Petersohn - Allgemeine Gebäudereinigungs GmbH & Co. Dienstleistungs KG
Olaf Bande

Freisprechung 2016

Unsere diesjährige Freisprechungsfeier fand am 7. September 2016 wieder im Pier 13 statt. Eingeladen wurden 106 Azubis und 16 externe frisch gebackene Gesellinnen und Gesellen. Bei bestem Wetter konnten 195 Junggesellen und Gäste teilnehmen. Die Resonanz auf diese Veranstaltung war wieder sehr positiv.
Nach den Grußworten wurden die Ehrungen der Junggesellen/-innen in den einzelnen Prüfungsgebieten vorgenommen. In der Gesamtwertung konnten wieder die/der Erst- und Zweitplatzierte aus dem Vermächtnis unseres verstorbenen Kollegen Carl Gegenbauer prämiert werden. Für die Drittplatzierte erfolgte die Prämierung durch die Firma Hildebrandt & Bartsch und die Gebäudereiniger-Innung Berlin.

Weitere Ehrungen und Impressionen

Freisprechung 2015

Am 21. August 2015 hieß die Gebäudereiniger-Innung Berlin die Junggesellen/-innen mit ihren Gästen, Ausbilder/innen, Vertreter der Zulieferindustrie und Jung-Meister/innen sowie weitere Gäste auf der Freisprechungsfeier im Pier 13 am Tempelhofer Damm willkommen. Mehr als 200 Gäste folgten der Einladung und genossen bei hervorragendem Wetter diese Feierstunde. Lesen Sie hier die Pressemitteilung.

Nach den Grußworten nahm Herr Bande gemeinsam mit den Vertretern der Zulieferindustrie und der IKK Brandenburg/Berlin die Ehrungen der Junggesellen/-innen in den einzelnen Prüfungsgebieten vor. In der Gesamtwertung konnten wieder die Erst- und Zweitplatzierte aus dem Vermächtnis unseres verstorbenen Kollegen Carl Gegenbauer prämiert werden. Für den Drittplatzierten erfolgte die Prämierung durch die Firma Hildebrandt & Bartsch und die Gebäudereiniger-Innung Berlin.

Weitere Ehrungen und Impressionen